Hallo liebe Member, liebe Teams und lieber Vorstand. Wir haben hier ein kleines Projekt gestartet und alle Teams mal “interviewt”. Heute haben wir Marco (Sup320) und Thomas (Benzo) von Team Complex am Start. Bitte lasst alle einen Kommentar da, viel Spaß beim Interview!

[Interview wurde aufgezeichnet und abgetippt. Moderiert von Luis (nikushimi). Getippt von Tommy (vex)]



Luis: “Als erstes stellt euch mal kurz vor; Wer seid ihr? Wie sieht euer Team so aus? Wie seid ihr zusammengekommen in der Konstellation?”

Marco: “Ja also ich heiße Marco bin 22 Jahre alt (Ingame: Sup320). Unser Team ist vor genau jetzt einem Jahr zu den Fighting-Wolves gekommen. Wir sind damit das älteste Bestands-Team und das Team hat sich an sich aus vier Leuten von den heutigen fünf zusammengesetzt - vor vier Jahren. Es gab immer wieder kleine Änderungen im Line-Up, aber an sich sind wir zusammen geblieben. Der einzige Spieler, der neu dazugekommen ist, ist Rico (Gerudo)”

Luis: “Okay, also wenn ihr schon so lange zusammen seid, wie seid ihr dann zu CS gekommen? Habt ihr das von Anfang an gespielt oder wie sah das aus?”

Marco: “Also ich hab 2010 mit Counter-Strike: Source angefangen und das ist dann einfach halt zur Sucht geworden. Und Thomas wann hast du angefangen?”

Thomas: “Also bei mir war das so, ich hab mir CS damals zu Weihnachten nur gekauft, weil der Steam Store verbuggt war und man die ganze CS Collection günstiger kaufen konnte. Das war der einzige Grund, warum ich mir das gekauft habe. Da war ich damals noch in der Schule und dann hat Marco gesagt: 'Lass das mal zusammen zocken!' Und seit dem habe ich nicht mehr aufgehört. ”

Luis: “Also ihr kennt euch auch persönlich?”

Thomas: “Ja wir kennen uns seit der fünften Klasse.”

Luis: “Nur ihr beide? Oder alle aus dem Team?”

Marco: “Ne den Jerrito den kenn ich sogar noch länger! Fantasia (Gordon) kenne ich seit 2014 aus dem Matchmaking, zwischendurch machen wir Bootcamps bei ihm. Und Gerudo haben wir vor zwei Jahren auf Faceit kennengelernt.”

Luis: “Okay gut. Ja da man sich auch gerne mal über das Spiel aufregt: Was hält euch dran?”

Marco: “Einfach zu wissen, dass wir im Team was erreichen können. Und dass wir den Drang haben in der 99dmg in die dritte Division zu kommen! Und das ist dann - auch wenn das Spiel manchmal keinen Spaß macht, weil man tilt ist oder so - einfach der Ehrgeiz, der einen daran hält.”

Thomas: “Ich finde zum Beispiel auch die Tatsache echt geil, dass wir uns mittlerweile alle persönlich kennen. Also wir kennen uns alle persönlich haben auch schön öfter was gemacht zusammen, wie zum Beispiel waren wir auf der ESL One Cologne oder haben zusammen mal auf einer LAN gespielt. Und wenn du die Personen dann alle persönlich kennst ist das schon eine gewisse Freundschaft, die da entsteht. Wie als wenn man Sonntags mit seinen Freunden eine Runde “kicken geht” - so ist das für uns mit Counter-Strike.”

Luis: “Ich hab dann noch eine persönliche Frage an euch, die mir gerade so einfällt: Wie viele Stunden habt ihr in Counter-Strike: Global Offensive?”

Marco: “Ich bin glaub ich auf knapp 3600 Stunden.”

Thomas: “Ich müsste so 2550 Stunden oder so haben.”

Marco: “Dann haben wir noch Rico (Gerudo) mit 3800 Stunden und Gordon (Fantasia) wird auch über 3000 haben wie Jannik.”

Luis: “Dann noch die Frage bezüglich eurer Rollenverteilung im Team und wie seid ihr zu den Rollen gekommen?”

Marco: “Ich bin In-Game-Leader im Team und ich kam dazu, da ich früher in einem alten Team Rifler war, aber das Team hat sich aufgelöst und unser IGL ist gegangen und ich hab das einfach übernommen. Der alte IGL hat mir auch ziemlich viel gezeigt damals und ich hab dann auch gesagt; ‘bevor es keiner macht, mache ich das’.”

Thomas: “Ich hab früher immer Support gespielt und mache mittlerweile einfach nur noch das was Marco mir sagt.”

Marco: “Rifler.”

Thomas: “Ja Rifler, Lurker ich mach das was gesagt wird.”

Luis: “Was gefällt euch bei uns im Clan?”

Marco: “Ja ganz wichtig; dass wir immer einen Server haben, der funktioniert. Es gab halt auch so gut wie nie das Problem, dass der Server mal down ist und wenn dann wird es ziemlich schnell gefixt. Dann noch, dass sich um uns gekümmert wird. Zum Beispiel André oder Jan kommen immer mal vorbei und fragen ob alles okay ist bei uns. Dass unsere Matches gestreamt werden und dass wir ein Logo haben und für etwas spielen.”

Thomas: “Ja der ganze Zusammenhalt. Wir waren jetzt in verschiedenen Orgas und da hat sich das alles nicht so angefühlt, als würden die Leute einen persönlich kennen lernen wollen oder auch so Sachen machen, wie wir jetzt gerade machen. Das hatten wir noch nie. Und halt wie gesagt, die ganze Betreuung und so. Das fühlt sich so an, als wäre das alles ein noch viel größeres Team. Ich find' das cool auf jeden Fall!.”

Luis: “Ja wo wir gerade beim Thema Clan sind. Habt ihr noch spezifische Wünsche an den Vorstand?”

Marco: “Ne wir sind zufrieden!”

Thomas: “So auf Anhieb fällt mir nichts wirklich ein.”

Luis: “Marco du als Leader, beschreibe mal jeden aus deinem Team mit nur einem Wort!”

Marco: “Wenn ich an Gordon denke fällt mir als erstes “greedy” ein. Wenn ich an Rico denke fällt mir auf jeden Fall “starkes Aim” ein. Bei Thomas.. Das kann ich nicht in einem Wort beschreiben.. Diese “Zuverlässigkeit” fällt mir bei Thomas nur ein. Bei Jannik fällt mir auch die “Zuverlässigkeit” an.

Tommy: “Benzo du kannst auch noch deinen Team Leader beschreiben!”

Thomas: “Ich würd’ sagen: ‘ehrgeizig’.”

Luis: “Okay. Die letzte Frage: Habt ihr noch was zur Community zu sagen, was die Leute dann später lesen werden?”
Marco: “Guckt unsere Streams, macht es genauso wie vorher. Hyped uns, dass wir in Division 3 kommen und dann läuft das!”

Thomas: “Ja wir unterstützten uns einfach alle gegenseitig.”

Luis: “Dann bedanken wir uns an der Stelle bei euch und wünschen euch noch weiterhin viel Erfolg!”

Marco und Thomas: “Wir bedanken uns bei euch!”



Hat euch diese Art von News gefallen? Was würdet ihr euch für die Zukunft wünschen? Habt ihr Wünsche, Anregungen oder Ähnliches? Lasst es uns in den Kommentaren oder direkt im Teamspeak wissen!